Berlin : Stadtmenschen: Volle Pictureshow

hema

Galerie Pictureshow, Donnerstagabend. Etwa 900 Gäste ließen zur Vernissage den Blick nur teilweise auf das frei, weshalb man eigentlich gekommen war. Und das, obwohl die ausgestellten Fotoarbeiten von Joerg Reichardt unter dem Titel "Around the Corner" überlebensgroß gezeigt wurden. Wer sie sich ungestört ansehen möchte, hat dazu bis zum 3. Dezember Gelegenheit. Ausstellungseröffnungen bei Pictureshow gehören zu den bestbesuchtesten Events der Stadt, bis zu 1500 Interessenten strömten schon zu einer Vernissage in der Oranienburger Straße 27. Nicht nur dort hat Beate Wedekind durch diese bereits sechste Ausstellung nun auch als Galeristin einen Namen. Ihr neuester Schützling ist Schweizer und lebt seit knapp einem Jahr nach langem Paris-Aufenthalt in Berlin. Hier fand Reichardt "Around the Corner" seine Motive - eine Frau im beigen Kostüm im Willy-Brandt-Saal des Auswärtigen Amtes, eine Verkäuferin im russischen Lebensmittelladen oder eine Frau in ihrer Küche in Marzahn. Bis dorthin hatte sich von den Gästen sicher noch niemand verirrt, darunter der Schauspieler Vadim Glowna, der Designer Ralf Handschuh, ein Banker wohlklingenden Namens Baron Jockel von Finck oder "Mayni", wie Beate Wedekind den Bild-Kolumnisten Maynhardt Graf von Nayhauß vertraut nennen darf.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar