Berlin : Stadtmenschen: Wuppertal? Wuppertal!

Rdh

Nicht jeder Staatsbesuch ist so problemlos. Nicht jeder befördert aber auch so frappant einen historischen Hintergrund zutage. Dabei war beim Festbankett von Bundespräsident Johannes Rau für seinen slowakischen Kollegen Rudolf Schuster am Dienstagabend zunächst nur die Rede von Wuppertal. Wuppertal? Da war Rau einmal Oberbürgermeister. Und Schuster war Oberbürgermeister von Kosice, Primator, wie das dort heißt, das mit Wuppertal eine Städtepartnerschaft hatte. Wuppertal? Kosice? Nun wird es mitteleuropäisch. Vor allem bringen sich an diesem Abend die letzten Jahrzehnte in Erinnerung. Denn die Städtepartnerschaft wurde in den achtziger Jahren geschlossen. Da brauchte es dafür noch eine veritable diplomatische Operation. Und Schuster war Genosse, wenn auch kein ganz so braver. Die ganze Geschichte, wie man vom Genossen Primator zum Staatspräsident einer demokratischen Republik wird, hat er übrigens, auch ein Autor, aufgeschrieben. Der Hohenheim-Verlag stellte das Buch am Mittwochmorgen im Magnus-Haus vor. Es heißt "Im Strudel der Geschichte", und vorgestellt wurde es von Hans-Dietrich Genscher. Der war nicht nur Außenminister, sondern auch Bundestagsabgeordneter - von Wuppertal. Er hatte die Städtepartnerschaft erfunden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar