Berlin : Stadtstaat macht Staat

-

Es kommt relativ selten vor, dass eine Buchvorstellung quasi im Vorübergehen zu einem politischen Exkurs grundsätzlicher Art wird und dabei auch noch unterhaltsam ist. Außenminister Frank-W alter Steinmeier schaffte dieses Kunststück jetzt in der Bremer Landesvertretung in Tiergarten. Eigentlich wollte er nur in ein eher theoretisches Werk über „Transformationen des Staates“ einführen, von Stephan Lei bfried und Michael Zürn im Rahmen des Sonderforschungsbereiches „Staatlichkeit im Wandel“ der Bremer Universität erarbeitet. Aber dann philosophierte er hintergründig über den Konflikt zwischen Wandel und Stabilität im Miteinander der Staaten und flocht der gerade zu Ende gegangenen österreichischen EU-Präsidentschaft dicke Lobesgirlanden. Staatsrätin Kers tin Kießler , die Hausherrin in der Bremer Landesvertretung, genoss das Staatmachen bei Temperaturen von 30 Grad im Schatten wie die zahlreichen Besucher aus dem Hochschul- und dem diplomatischen Leben Berlins. apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar