• Stadtteilsanierung abgeschlossen: Ausstellung zeigt den Wandel des Gebiets Pankow-Wollankstraße

Stadtteilsanierung abgeschlossen : Ausstellung zeigt den Wandel des Gebiets Pankow-Wollankstraße

Nach knapp 17 Jahren ist die Sanierung des Gebiets Pankow-Wollankstraße abgeschlossen. Eine Ausstellung informiert alle Interessierten nun über die Ergebnisse.

von

Zur Eröffnung der Ausstellung sagte der zuständige Bezirksstadtrat Michail Nelken (Linke), auffällige Veränderungen belegten den Erfolg. Die Einwohnerzahl wuchs um 25 Prozent, vor allem Familien schätzen die grüne Lage und gute Verkehrsanbindung. Dank einer Mietpreis- und Belegungsbindung gebe es dennoch "keine gravierenden sozialen Umbrüche", sagte Nelken.

Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) sagte, mit rund 38 Millionen Euro an Fördermitteln und durch private Investitionen seien 71 Prozent der Altbauten saniert und 975 Wohnungen neu errichtet worden. Mit 46 Millionen Euro wurden zudem Schulen, Kitas, Spielplätze und Parks erneuert. Private Investoren bauten auf Brachen unter anderem das "Rathaus-Center".

Die Ausstellung läuft bis zum 31. August, Mo bis Fr 9-19 Uhr, im Rathaus Pankow, Breite Str. 24a. Mehr Infos gibt es auf der Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar