• "Stadtverkehr unter die Erde" - Eberhard Diepgen plädiert weiter für den sofortigen U5-Ausbau (Interview)

Berlin : "Stadtverkehr unter die Erde" - Eberhard Diepgen plädiert weiter für den sofortigen U5-Ausbau (Interview)

Wird die "Kanzler-Linie" später gebaut?

Wird die "Kanzler-Linie" später gebaut?

Ich habe einen Grundansatz für Stadtpolitik: Man darf nicht wegen kurzfristiger Überlegungen Versäumnisse in Kauf nehmen, die langfristig negativ wirken. Der Verkehr in der Innenstadt gehört so weit wie möglich unter die Erde. Die beschlossene Aufteilung zwischen öffentlichem Personennahverkehr und Individualverkehr im Verhältnis 80 : 20 ist nur bei einem massiven Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs zu erreichen. Wenn ich die Stadt nicht verstopfen will, muss ich für die nächsten zehn, zwanzig Jahre rechtzeitig Vorsorge treffen.

Muss wirklich jetzt gebaut werden?

Meine Sorge ist, dass aus einer Verschiebung um fünf Jahre eine Verschiebung um zehn Jahre wird, und am Ende wird die U 5 nie gebaut. Es gibt auch praktische Überlegungen: Die Straße Unter den Linden soll attraktiv gestaltet werden, das fängt beim Pflanzen neuer Linden an. Sollen die in fünf oder zehn Jahren wieder abgehackt werden? Ich weiß, und das ist auch mein Gefühl, alle sehnen sich nach Ruhe und einem Ende der Baustellen. Aber vielleicht gelingt es ja, diese Baustelle in die Entwicklung der Stadt einzubeziehen, die Sorgen des Einzelhandels zu verringern und trotzdem die Umsetzung dieses wichtigen Verkehrsprojekts nicht zu verhindern. Das werde ich versuchen.

Kurzfristig ersparte die Verschiebung Geld, das man an anderen Stellen benötigt.

Das ist eine notwendige Überlegung jedes Finanzsenators. Hier geht es um 13,5 Millionen jährlich. Aber es kommt auch sehr darauf an, wie sich der Bund verhält. Bei einem Verzicht, möglicherweise auch bei einer Verzögerung drohen Rückforderungsansprüche von 130 Millionen Mark. Ich erinnere an den Hauptstadtvertrag. Berlin drängt auf die Einhaltung dieses Vertrages, um die hauptstadtbedingten Lasten bezahlt zu bekommen. Aber in diesem Fall wollen wir den Vertrag verändern oder sogar brechen. Ich finde, Politik muß an den Enden immer richtig zusammengeknotet werden.

Wann fällt die Entscheidung zur U 5?

Noch vor der Sommerpause.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar