Berlin : Stalker in Psychiatrie eingewiesen

-

Keinen Tag hatte die Frau Ruhe. Alp E. lief der 39-Jährigen, die er in einer Bar kennen gelernt hatte, hinterher, stand vor ihrer Tür, terrorisierte sie mit Anrufen, E-Mails und Briefen. Ihr Nein akzeptierte er nicht. Der 34-jährige Maschinenbau-Student ist ein „Stalker“. Er kam nach monatelangem Terror in die Psychiatrie und vor Gericht. Doch im ersten Prozess vor einem halben Jahr ließen sich Gutachter von dem redegewandten Mann täuschen. Damals schon wollte die Staatsanwaltschaft erreichen, dass der manisch-depressive Alp E. in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen wird. Zwei Gutachter wurden gehört, Alp E. kam frei. Gestern mussten andere Richter in einem zweiten Prozess gegen den Stalker feststellen: „Auch Gutachter können sich irren.“ Gestern ordneten die Richter die Unterbringung von Alp E. in der Psychiatrie an. K. G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar