Berlin : Standorte werden wieder genau benannt

tob

Der Berliner Radiosender "104.6 RTL" hat angekündigt, bei Radarwarnungen künftig wieder den genauen Standort der Überwachungsgeräte zu melden. Die Praxis, die Standorte unkonkret zu benennen, habe sich nicht bewährt, sagte Chefredakteur Christoph Lemmer. Die Zahl der geschwindigkeitsbedingten Unfälle sei in der Zeit, da man sich an eine Abmachung mit der Polizei gehalten habe, sogar gestiegen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar