Berlin : Star-Rekrutierung in der Bar

oom

"Sowas kann nur hier im hottest spot on earth passieren", meinte Anja Dihrberg. Als Casterin für Film und Fernsehen muss sie wissen, dass einzig die Maxx-Bar am Potsdamer Platz die angemessene Kulisse für eine Star-Rekrutierung der anderen Art ist. Sieben "junge Talente" zeigten auf dem Präsentierteller von Gesang über Schauspiel bis Comedy, was sie für "berlin transfer: ShowMaxX" einstudiert hatten. So bot die Studentin der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig Caroline Scholze ein kurze Sequenz von Lale Andersen in Laternenpose. "Wir wollen keine Konkurrenz, sondern miteinander auf eine neue Art arbeiten", erklärte die Initiatorin und Agentin Eva-Maria Biecker den Anspruch der Veranstaltung. "Statt von einem Casting zum nächsten zu reisen, bieten wir den jungen Talenten hiermit einen Kurzvortrag vor Fachpublikum." Was in diesem Fall unter anderem aus den Regisseuren Rüdiger Volkmer und Reinhard Münster sowie den Gebrüdern Didi und Pepe Danquart bestand.

0 Kommentare

Neuester Kommentar