Berlin : Star-Sharing

Kylie Minogue und Enrique Iglesias bei „Dome“ und „Echo“. Zum Musikpreis kommen auch Pink und Phil Collins

Juris Lempfert

Selten waren gleichzeitig mehr Pop-Stars in Berlin als an diesem Wochenende. Für das „The Dome“-Konzert und die Verleihung des Musikpreises „Echo“ fliegen nicht nur die meisten deutschen Chartstürmer ein, sondern auch zahlreiche internationale Größen. Praktisch: Weil „The Dome“ am Vorabend der Echo-Gala ist, sind beispielsweise Kylie Minogue und Enrique Iglesias gleich an zwei Tagen hintereinander in Berlin zu sehen. Ihre Kollegin Pink hat ebenso rationell gedacht: Nach dem Auftritt beim Echo gibt sie am Sonntag ein Konzert in der Max-Schmeling-Halle. Anschließend wird sie zur After-Show-Fete im Sage Club erwartet. Club-Sprecher Peter Maibach freut sich schon: „Das wird eine heiße Nacht.“

Während Pink am Sonnabend einfliegen soll, kommen Kylie Minogue und Enrique Iglesias bereits heute Mittag nach Berlin. Die beiden werden in ihren Limousinen dann gleich mehrmals quer durch die Stadt kutschiert. Am frühen Nachmittag zur Dome-Probe ins Velodrom in Prenzlauer Berg, dann nach Charlottenburg, wo im Internationalen Congress-Centrum (ICC) für die Echo-Verleihung geprobt wird. Nach einem Zwischenstopp im Hotel müssen die beiden dann gegen 19 Uhr für ihre Auftritte wieder ins Velodrom. „Wir haben uns bei den Proben mit den Echo-Leuten abgestimmt“, sagt „The Dome“-Sprecher Michael Frohoff. Aber nicht nur da. Dass die Termine an zwei aufeinander folgenden Tagen liegen, ist kein Zufall. „Um die ganz großen Stars zu kriegen, muss man den Plattenfirmen schon mehr als nur einen Auftritt bieten“, sagt Frohoff. „Star-Sharing“ nennt man das.

Die 29. Dome-Show heute Abend – übrigens zum ersten Mal nach drei Jahren wieder in Berlin – wird von Yvonne Catterfeld und Sänger Ben auf einer völlig neuen Bühne moderiert. Die Stars wie Grammy-Gewinner Outkast, der Deutsch-Rocker Oomph, die finnische Metal-Band HIM, R’n’B-Sängerin Jamelia werden dabei auf einem Steg bis weit in das Publikum laufen können. Neues auch beim Echo: Nach Kylie Minogue, Enrique Iglesias und Sängerin Pink hat jetzt überraschend auch Phil Collins einen Auftritt angekündigt. Nominiert sind unter anderem Coldplay, Christina Aguilera, Robbie Williams, Eros Ramazotti.

„The Dome“, heute ab 19 Uhr im Velodrom, Paul-Heyse-Straße 26, S-Bahnstation Landsberger Allee. Karten für 34,90 Euro unter 44304430. Mehr Informationen unter www.thedome.de. RTL II zeigt die Show am 7. März um 16 Uhr.

Die Echo-Verleihung im ICC ist ausverkauft. Sie wird aber Samstag ab 21.15 Uhr auf RTL gezeigt. Mehr Informationen unter www.echo-deutscher- musikpreis.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar