Berlin : „Stars and Stripes“ schon wieder weg Erneut amerikanische Flagge

am Checkpoint Charlie abgerissen

-

Bereits zum zweiten Mal ist die amerikanische Flagge „Stars and Stripes“ an der alliierten Kontrollbaracke am Checkpoint Charlie am späten Samstagabend heruntergerissen worden. „Wir denken, dass es Demonstranten gegen den IrakKrieg waren“, sagte gestern die Sprecherin des Mauermuseums am Checkpoint Charlie, Alexandra Hildebrandt. Die Flagge ist verschwunden. „Wir leihen uns von der US-Botschaft eine neue aus. Dienstag hängt sie wieder.“ Am vergangenen Donnerstag ist die US-Flagge schon einmal heruntergerissen, aber – im Gegensatz zu Sonnabend – auf der Straße zurückgelassen worden. Die Sprecherin habe Anzeige erstattet. „In unseren Augen ist das Vandalismus und sehr niveaulos“, sagte die Sprecherin. „Solche Gewaltakte haben weder mit Demokratie noch mit Meinungsfreiheit zu tun.“

Bislang sei der Polizei nicht bekannt, dass auch an anderen Stellen der Stadt amerikanische Flaggen oder Symbole beschädigt oder zerstört worden sind. Während einer Anti-Kriegs-Demonstration am vergangenen Donnerstag hatten Protestierende allerdings vor der US-Botschaft eine US-Flagge verbrannt. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar