Berlin : Start ohne Pannen auf der Wannseebahn

Die S 1 fährt wieder im Takt

-

Die Wannseebahn fährt wieder: Am Montagmorgen wurde die Strecke der SBahn-Linie 1 zwischen Zehlendorf und Wannsee freigegeben, „und das ohne Probleme“, wie ein Bahnsprecher mitteilte. Nur am frühen Morgen habe es Verspätungen gegeben, weil ein Zug auf der Linie S 2 liegen geblieben ist. „Davon war dann kurz die S 1 betroffen.“ Das Fazit der S-Bahn: „Ein Traumstart!“ Die Wannseebahn war in den vergangenen Jahren für etwa 100 Millionen Euro saniert worden, die Züge können nun alle fünf Minuten rollen. Die Bahn hat dafür am Bahnhof Westkreuz das elektronische Stellwerk in Betrieb genommen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird jetzt die Strecke zwischen den Bahnhöfen Charlottenburg und Zoologischer Garten saniert. Ab 24. Februar wird die Strecke für etwa ein Jahr gesperrt, es werden Busse eingesetzt. Die Wannseebahn dient Fahrgästen aus dem Süden dabei als Umfahrungsstrecke, die Züge der S 1 enden nicht mehr in Wannsee, sondern in Potsdam. Wer von dort zum Zoo möchte, sollte am Rathaus Steglitz in die U-Bahnlinie 9 umsteigen. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar