Berlin : Starthilfe für Jung-Regisseure

-

Erste Schritte sind meistens unbeholfen und wacklig, nicht selten enden sie mit einem Sturz. Davor müssen die 26 nominierten JungRegisseure bei den sechsten „First Steps Awards“ sicher keine Angst haben: Nachdem sie sich im Vorfeld bereits gegen knapp 200 andere Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen durchgesetzt haben, werden heute Abend die Gewinner im Theater am Potsdamer Platz bekannt gegeben. Insgesamt winken Preisgelder in Höhe von 72000 Euro. Hoffnungen auf eine Auszeichnung dürfen sich auch vier Absolventen der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin sowie ein Student der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam machen. Moritz Laube von der Film- und Fernsehakademie tritt in der Kategorie „Werbefilm“ an. Sein 50-Sekundenstreifen „Kasperletheater“ ist aber alles andere als sein „First Step“: Der 26-Jährige arbeitet seit langem neben dem Studium als Schnitt-Techniker, hat schon Musikvideos für BAP und Oli P. sowie einen Film von Wim Wenders geschnitten. sle

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben