Statistik : Autodiebstahl-Risiko in Berlin am höchsten

Schweres Los für Autofahrer in Berlin: Pkw-Halter sind in der Hauptstadt am meisten gefährdet, Opfer eines Autodiebstahls zu werden. Auch Brandenburg kommt im bundesweiten Vergleich weniger gut weg.

BerlinIn Berlin war im bundesweiten Vergleich die Gefahr im letzten Jahr weiterhin am größten, dass das Auto geklaut wird, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag mit. In der Hauptstadt werden danach statistisch gesehen 2,5 von 1000 Pkw gestohlen. Auf Platz zwei folgt von den 16 Bundesländern Hamburg mit einer Diebstahlrate von 1,4. Auf Platz drei hinter der Hansestadt rangiert gleich Brandenburg. Hier wird je ein Auto von 1000 entwendet. Insgesamt wurden im bundesweiten Schnitt 0,5 Pkw gestohlen.

Während sich die Zahl der gestohlenen Fahrzeuge in Brandenburg 2007 nahezu konstant hielt mit 943 Fällen gegenüber 947 im Jahr 2006, ging die Anzahl der geklauten Fahrzeuge in Berlin zurück. Sie fiel um 148 gestohlener Wagen auf 2065 im Jahr 2007 gegenüber dem Vorjahr. Deutschlandweit wurden im letzten Jahr insgesamt 16.502 Wagen als gestohlen gemeldet. 2006 waren es noch 18.965 Pkw. (imo)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben