Stau durch Polizeikontrolle in Berlin : Aktion gegen Autodiebe - mitten im Berufsverkehr

Wer Dienstagmorgen auf der Heerstraße mit dem Auto unterwegs war, brauchte noch mehr Geduld als sonst. Denn mitten im Berufsverkehr gab es eine Polizeiaktion gegen Autodiebe - und es staute sich.

Vinzenz Greiner
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild) Foto: dpa/Archiv
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Zwischen 6.30 Uhr und 9.30 Uhr kontrollierte die Polizei an der Heerstraße in Höhe des Gärtnerrings stadtauswärts fahrende Autos. Die Aktion, bei der laut Polizeipressestelle 50 Beamte und ein Hubschrauber im Einsatz gewesen waren, war gegen Fahrzeugkriminalität gerichtet.

Die Polizisten suchten gestohlene Autos. Doch nicht nur potenziell gestohlene Wagen wurden kontrolliert, sondern sämtliche Autos, wie eine Pressesprecherin sagte. Durch die Kontrollen kam es auf der Heerstraße zu einem Stau.

Wie viele gestohlene Autos die Polizei entdeckte, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Allerdings wurden laut Polizei diverse weitere Verstöße - zum Beispiel Fahren ohne Führerschein oder Vernachlässigen der Anschnallpflicht und - geahndet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

27 Kommentare

Neuester Kommentar