Update

Staugefahr in Berlin : 25-Kilometer-Lauf: Hier ist der Service für Pfingsten

Big 25 in Berlin, Karneval der Kulturen, Formel-E-Streckenaufbau - in der Stadt wird es eng. Hier sind unsere Verkehrshinweise für Pfingsten.

von
So wollen sie laufen.
So wollen sie laufen.Grafik: Fabian Bartel

Und damit ist die Laufsaison endgültig eröffnet: Am Sonntag findet in Berlin der traditionelle Big-25-Berlin-Lauf statt (vielen eher bekannt als schlichter "25-Kilometer-Lauf"). Die Veranstalter rechnen mit mehr als 10.000 Teilnehmern, die sich am Wochenende auf den Weg durch die Stadt machen.

Es bleibt aber nicht bei einem Lauf - denn parallel gibt es auch einen Halbmarathon, einen 10-Kilometer-Lauf, einen Kinderlauf über zwei Kilometer und eine 5x5-Kilometer-Staffel. Gestartet wird auf dem Olympischen Platz; Ziel ist das Olympiastadion. Die Läufer starten um 10 Uhr. Der letzte Läufer wird gegen 13.15 Uhr im Stadion erwartet (allerdings war mal vor ein paar Monaten sogar noch ein weiterer Lauf - der "Freedom-Marathon" - geplant, der dann aber nicht genehmigt wurde). 

Das Wetter wird wohl nicht so dolle, dennoch werden sich zehntausende Menschen auf den Weg machen, um die Sportler (Eltern, Kinder, Nachbarn) zu unterstützen. Und wie immer gilt: besser nicht mit dem Auto in die Stadt fahren! Denn es wird am Sonntag zu zahlreichen Sperrungen und Behinderungen auf der ganzen Strecke in Charlottenburg, Tiergarten und Mitte kommen, wie die Verkehrsinformationszentrale mitteilt. Den genauen Streckenverlauf finden Sie hier.

Am Wochenende gehört die Stadt den Läufern.
Am Wochenende gehört die Stadt den Läufern.Foto: Kitty Kleist-Heinrich
So wollen sie feiern.
So wollen sie feiern.Grafik: Fabian Bartel

Zumal am Wochenende auch der große Karneval der Kulturen stattfindet und vor allem den Verkehr ausbremst zwischen Kreuzberg und Neukölln. Der Kinderkarneval findet am Sonnabend von 13.30 bis 15 Uhr statt; der Karneval selbst zieht am Sonntag ab 12.30 Uhr vom Hermannplatz über die Hasenheide und Gneisenaustraße gen Möckernstraße (Ziel: 21.30 Uhr). Die U-Bahnhöfe an der Strecke sind oft überfüllt; Parkplätze gibt es nicht. Das Straßenfest findet von Freitag bis Montag statt.

Tipp (I.): Weil entlang der Strecke der Handyempfang routiniert zusammenbricht („Hallo, wo seid ihr?“), lohnt sich eine frühzeitige Abstimmung. Tipp (II.): In den U-Bahnhöfen und den Zügen wird’s extrem voll – lieber ein Stückchen laufen.

Und weil wir gerade dabei sind: Wegen des Aufbaus des Formel-E-Rennens kommt es auch zu massiven Behinderungen in der City Ost.

Betroffen von all den Feierlichkeiten an diesem Pfingstwochenende ist natürlich auch die BVG mit ihren Buslinien und ihren Straßenbahnlinien. Wer kann, sollte S-Bahn und U-Bahn nutzen.

Auch im Südosten wird’s eng: Da feiert der 1. FC Union mit 20.000 Zuschauern Sonntag Saisonabschluss im Fußballstadion an der Alten Försterei. Wer übrigens mit der S-Bahn zum Flughafen Schönefeld will, sollte amehr Zeit einplanen wegen „dringender Bauarbeiten“ – es fahren Expressbusse. In Spandau laufen sie übrigens auch - beim "Run of Spirit", wie Sie auf unser Spandau-Seite www.tagesspiegel.de/spandau nachlesen können.

25 Kilometer von Berlin
„Ich bin total happy, weil ich unter 2.45 Stunden laufen wollte – und sogar noch deutlich darunter lag. Was mir dabei geholfen hat? Na, all meine Kollegen, wir kommen von einer Krankenversicherung aus Köln. Der Teamgeist pusht. Und als ich am Brandenburger Tor lief, musste ich an früher denken, da war ich immer zur Love Parade in Berlin und habe zu Techno getanzt. Jetzt merke ich ein bisschen meine Beine, aber das soll uns alle nicht davon abhalten, jetzt kräftig in Berlin zu feiern. Vielleicht haben Sie einen Tipp?“ Sabine Blum, 40, fährt glücklich nach Hause ins Rheinland zurückAlle Bilder anzeigen
1 von 7Foto: imago
10.05.2015 16:45„Ich bin total happy, weil ich unter 2.45 Stunden laufen wollte – und sogar noch deutlich darunter lag. Was mir dabei geholfen...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

10 Kommentare

Neuester Kommentar