Berlin : Staunen, saufen, laufen

Feste und Turniere laden am Wochenende ein

-

Seit dem Ende der WM ist gar nichts mehr los in der Stadt? Von wegen. Am Wochenende brummt Berlin an vielen Ecken und Enden. Die Tipps im Einzelnen:

Das Gauklerfest am Opernpalais Unter den Linden bietet zum Eröffnungswochende Livemusik, Zaubervorstellungen, Kunsthandwerk und ein spezielles Programm für Kinder. Am Wochenende startet das Programm um elf Uhr, Tickets kosten 2,50 Euro. Kinder unter 14 Jahren dürfen gratis zum Fest. Wer genug von der Gaukelei hat, kann gleich weiter ziehen zum 10. Internationalen Bierfestival in die Karl-Marx-Allee zwischen Strausberger Platz und Frankfurter Tor. Dort ist der, laut Veranstalter, „längste Biergarten der Welt“ aufgebaut. Ein Stück Brauereigeschichte gibt es dort heute ab 13 Uhr beim Festumzug historischer und moderner Brauereifahrzeuge zu sehen. Biere aus 20 verschiedenen Regionen sind im Ausschank. Los geht es heute und morgen jeweils um zehn Uhr.

Ebenfalls zum zehnten Mal startet heute um 13 Uhr die Hanfparade auf dem Alexanderplatz. Von dort geht es weiter in Richtung Brandenburger Tor. Die Initiatoren fordern die Legalisierung von Hanf als Medizin. Mehr Laufsport als bei der Parade gibt es am Abend bei der Vattenfall City Nacht ab 19.30 Uhr. Inline-Skater und Läufer jagen hier die Strecke zwischen Ku’damm und Kantstraße rauf und runter. Wegen des Laufes ist mit Verkehrsbehinderungen in der City West zu rechnen. Pferdefreunde sollten sich den Sonntagabend freihalten: Ab 18.30 Uhr wirbt die Stadt Aachen vor dem Brandenburger Tor für die Reit-WM , die am 20. August in Aachen beginnt. Olympiasieger und Weltmeister treten auf dem 23 Meter breiten und 40 Meter langen Showplatz an. lün

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben