Berlin : Steht das Tempodrom vor dem Konkurs?

Der Rechnungshof empfiehlt, ein Insolvenzverfahren zu prüfen

-

Das Neue Tempodrom wird möglicherweise zahlungsunfähig. In einem Bericht für den Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses wirft der Landesrechnungshof jetzt die Frage auf, „ob im Fall künftiger Liquiditätsprobleme eine Insolvenzlösung für das Land Berlin wirtschaftlicher ist als die Bereitstellung weiterer Mittel“. Dem Senat wird empfohlen, dies zu prüfen. Obwohl aus der Kasse der landeseigenen Investitionsbank Berlin 2001/02 bereits drei Finanzspritzen (insgesamt 4,8 Millionen Euro) geleistet wurden, musste der Senat kürzlich erneut über eine finanzielle Unterstützung des Tempodroms diskutieren. Finanzsenator Thilo Sarrazin hält nichts von einer dauerhaften Subventionierung des Veranstaltungsunternehmens. CDU und FDP fordern nun, das Tempodrom in den Konkurs zu schicken, um den Schaden für Berlin zu begrenzen. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben