Stein der Weisen : Erstausgabe von "Harry Potter" in der Staatsbibliothek

Die Staatsbibliothek zu Berlin hat eine der seltenen englischen Erstausgaben von "Harry Potter und der Stein der Weisen" erhalten. Auf Auktionen sind Preise für die Erstauflage von bis zu 15.000 Euro erzielt worden.

331296_0_79d12aff.jpg
Die Staatsbibliothek besitzt den "Stein der Weisen": Ein Exemplar der seltenen englischen "Harry Potter"-Erstausgabe. -Foto: Staatsbibliothek

Das Exemplar sei das Einzige dieser 1997 erschienenen Auflage von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ („Harry Potter and the Philosopher's Stone“) in einer deutschen Bibliothek, teilte die Staatsbibliothek am Freitag mit. Ein nicht näher genannter Spender habe den Kauf ermöglicht. Auf Auktionen in Großbritannien und den USA seien Preise für die Erstauflage von bis zu 15 000 Euro erzielt worden.

Die „Harry-Potter“-Erstausgabe von Joanne K. Rowling wurde den Angaben zufolge zunächst in einer Auflage von 500 Exemplaren gedruckt. Das Buch ist seitdem weltweit millionenfach verkauft worden.

Das Exemplar der Startausgabe, deren Druck sich von späteren Auflagen leicht unterscheidet, werde in der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Staatsbibliothek aufbewahrt. Dort sind laut Mitteilung auch Erstausgaben von „Robinson Crusoe“, „Max und Moritz“ und „Pippi Langstrumpf“ zu finden. (ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben