Berlin : Stein fiel aus der Fassade des Reichstags

NAME

Aus der Fassade des Reichstagsgebäudes hat sich am Dienstag ein kleineres Teil gelöst. Das etwa handgroße Stück der steinernen Fassadenornte der Ostseite auf Höhe des dritten Stocks stürzte gegen 4.20 Uhr am Morgen auf die darunter verlaufende Rampe zum Osteingang. Dort befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Menschen. Der Bereich wurde vorsorglich mit rot-weißem Band abgesperrt. Der Osteingang blieb vorerst geschlossen.

Nachdem am Mittwoch ein Sachverständiger den beschädigten Fassadenbereich untersucht hatte, teilte eine Bundestagssprecherin gestern mit, von Gutachtern seien keine weitere Schäden an der Fassade festgestellt worden. Die Sperrung wurde aufgehoben. Noch keine Angaben konnte sie zu dem Grund machen, warum sich der Stein aus der Fassade gelöst hat.

Die Ornamentteile sind mit Zement an der Sandsteinfassade befestigt. Der Sprecherin zufolge wird die Fassade des Reichstags jährlich auf Bruch- oder Schwachstellen hin untersucht. Die Prüfung steht im kommenden Sommer an. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben