Berlin : Steinbrück redet mit Länderchefs über Tempelhof

-

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück will das von seinem Haus veranlasste Gutachten über mögliche künftige Nutzungsmöglichkeiten des Flughafens Tempelhof zunächst vertraulich mit den Regierungschefs von Berlin und Brandenburg, Wowereit und Platzeck, erörtern, bevor die Expertise öffentlich gemacht wird. Ihm sei, sagte Steinbrück bei einer Veranstaltung der Robert-Bosch-Stiftung in Berlin, an einer einvernehmlichen Lösung gelegen. Das Gelände des Flughafens Tempelhof müsse „im Sinne eines maximalen Nutzens behandelt werden“, wobei er darunter nicht vordringlich eine Gewinnmaximierung verstehe. Die Formulierung lässt den Schluss zu, dass der Gutachter unter bestimmten Bedingungen auch eine Weiternutzung Tempelhofs als Landeplatz für zulässig hält. apz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben