Stellenanzeige : Arbeitsagentur hilft bei der Suche nach dem neuen BVG-Chef

Der zum Jahresbeginn 2011 vakante Posten des BVG-Chefs ist jetzt auch bei der Jobbörse der Arbeitsagentur im Angebot.

Der zum Jahresbeginn 2011 vakante Posten des BVG-Chefs ist jetzt auch bei der Jobbörse der Arbeitsagentur im Angebot. Gesucht wird ein Betriebs- oder Volkswirt mit Uni-Diplom, Erfahrungen in der ÖPNV-Branche sind laut Ausschreibung „wünschenswert, aber keine Voraussetzung“. Rückfragen und Bewerbungen sind an den Aufsichtsratsvorsitzenden, Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos), zu richten.

Mit dieser Premiere setzt die Finanzverwaltung ihre Ankündigung um, die Stelle öffentlich auszuschreiben, statt den mit knapp 300 000 Euro Jahresgehalt dotierten Posten hinter den Kulissen zu vergeben. Zugleich wird eine Formalie im Sinne von Schwerbehinderten erfüllt; außerdem werden – wie von Abgeordneten mehrfach angemahnt – ausdrücklich auch Frauen gesucht.

Bereits am vergangenen Wochenende war eine Stellenanzeige in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ erschienen. Der Vertrag mit dem jetzigen BVG-Vorstandsvorsitzenden Andreas Sturmowski läuft Ende dieses Jahres aus und wird nach dem Willen von Nußbaum nicht verlängert. obs

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar