• Stellvertretende Polizeichefin von Berlin: Margarete Koppers soll neue Generalstaatsanwältin werden

Stellvertretende Polizeichefin von Berlin : Margarete Koppers soll neue Generalstaatsanwältin werden

Die stellvertretende Polizeipräsidentin Margarete Koppers soll neue Generalstaatsanwältin werden. Das berichtet die "Berliner Morgenpost". Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte die Personalie nicht bestätigen.

von
Koppers hatte die Polizei anderthalb Jahre einst kommissarisch geleitet. Nun wechselt soll sie neue Generalstaatsanwältin werden.
Koppers hatte die Polizei anderthalb Jahre einst kommissarisch geleitet. Nun wechselt soll sie neue Generalstaatsanwältin werden.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Die stellvertretende Polizeipräsidentin Margarete Koppers soll neue Generalstaatsanwältin werden. Das berichtet die „Berliner Morgenpost“. Die 54-Jährige habe sich im Bewerbungsverfahren gegen eine Juristin aus Brandenburg durchgesetzt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte die Personalie nicht bestätigen. Koppers hatte die Polizei anderthalb Jahre kommissarisch geleitet. Obwohl sie für ihre Arbeit viel Anerkennung erfuhr, ernannte der damalige Innensenator Frank Henkel (CDU) 2012 seinen Parteifreund Klaus Kandt zum neuen Polizeipräsidenten. Kandt hatte im vergangenen Jahr bedauert, dass Koppers zur Staatsanwaltschaft wechseln wollte. Der bisherige Generalstaatsanwalt Ralf Rother scheidet aus Altersgründen aus.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar