Berlin : Stephan Garkisch blickt nach innen Exklusiver Zusatzkursus im Restaurant Bieberbau

Foto: Kai-Uwe Heinrich
Foto: Kai-Uwe Heinrich

Schon letztes Jahr bildete Stephan Garkisch, junger Küchenchef des Restaurants Bieberbau in Wilmersdorf, die Ausnahme: Er bereitete mit den Workshop-Teilnehmern ein vegetarisches Menü. Diesmal hat er sich wieder etwas Spannendes einfallen lassen: Ein Seminar rund um das Thema Innereien – mit garantiert spätsommerlicher Note.

Am Sonntag, 28. August, bereitet Garkisch sein Fünf-Gänge-Menü mit seinen Gästen ab 13 Uhr in einem fünfstündigen Kursus zu. Gegen 18 Uhr speisen alle gemeinsam im gemütlichen Fachwerk-Restaurant in der Durlacher Str. 15. Maximal zehn Personen können mitkochen, Zusatzgäste zum Essen sind willkommen. Am besten schnell anmelden: morgen, Montag, 8. August, ab 10 Uhr unter der Hotline 29021-520. Preis: 125 Euro. Gäste zum Essen zahlen 75 Euro (bitte bei der Anmeldung angeben).

Gleich in der Vorspeise wird es wild: Die Teilnehmer kombinieren pochiertes Ei der anderen Art – 50 Minuten bei 64 Grad im Wasserbad gegart – mit Wildschweinzunge auf einem Nest aus frischem Salat plus Liebstöckel-Sößchen. Der erste Zwischengang wartet mit gebratener Garnele und Kalbsbries auf, lässt gegrillte Wassermelone dazu und das Ganze von Verveine-Joghurt abrunden. Es folgt eine süßsaure Möhrensuppe mit Schaschlik von rosa gebratener Kaninchenniere, Babymais am Spießchen und marinierten Löwenzahnblättern. Der Hauptgang führt in den tiefen Wald: rosa gebratene, glasierte Hirschkalbsleber verträgt sich toll mit Steinpilzen, einem Kartoffelpüree mit Zimtnote und in Rotwein gekochten und mit dunkler Schokolade aromatisierten Holunderbeeren. Den Abschluss machen Pannacotta von Ziegenmilch mit roter Grütze aus frischen Beeren und ein Tagetes-Sorbet. lei

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben