Berlin : Sterne zum Anbeißen

Themen – Trends – Termine

-

Mäuseken allein zu Ha us . In der Schaubude, Greifswalder Straße 8184 in Prenzlauer Berg wird während der Schulferien jeweils dienstags und donnerstags um 10 Uhr das Puppentheaterstück „Mäuseken Wackelohr allein zu Haus“

aufgeführt. Das musikalische Spiel vom Theaterkombinat Berlin frei nach der Geschichte von Hans Fallada ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Die Karten kosten 3,60 Euro für Kinder und 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro für Erwachsene, unter 4234314. Mehr Infos unter

www.schaubude-berlin.de cof

* * *

Nachwuchs für Pelikane . Im Zoologischen Garten sind fünf kleine Pelikane zur Welt gekommen. Besucher können von der Brücke, die den Zooteich zwischen Zooschule und Affenhaus überspannt, direkt in die Nester der Vögel blicken. Besonders erfreulich für den Zoo seien die vier Krauskopfpelikan-Kinder, so ein Zoosprecher, da sie zu den stark von der Ausrottung bedrohten Arten gehören. Das fünfte Jungtier ist ein afrikanischer Rötelpelikan. ddp

Das Gipfeltreffen der Berliner Spitzenköche fand ausgerechet auf dem Dach des Deutschen Technikmuseums in Kreuzberg statt. Dort kochten unter anderem Kolja Kleeberg, Matthias Buchholz, Thomas Kammeier und Franz Raneburger für die Gäste von T-Online-Vorstandsmitglied Burkard Graßmann . „Berlin’s Best“ stand auf den Servietten. Netzwerk-Vermittler Manfred Schmidt hatte das kulinarische Feuerwerk beim „Talk@Online“ gezündet. Viele Top-Manager bildeten das ideale Publikum für extrem verfeinerte Spezialitäten wie Lammwürstchen, Kalbfleischbuletten, Melonen-Ingwer-Süppchen, gebeiztem Lachs, Gemüsespieße, geschmorte Ochsenbäckchen, Milchrahmstrudel und Kardinalsschnitten. Malerin Elvira Bach sah sich allerdings erstmal am Abendhimmel satt. So ein schönes Licht gibt es selten über Berlin, eine goldrote Kreuzberger-Nacht. Zwischen all den kulinarischen Verführugen sah Sabine Christiansen im weißen Hosenanzug noch schlanker aus als im Fernsehen, und der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit , freut sich immer noch, dass die im Frühjahr durch Trennkost verlorenen zehn Kilo, nicht zurückgekommen sind, betont aber mit dann schon wieder eher politischer Miene, dass er sich „nicht auflösen“ will. Pomp-Duck-Chef Hans-Peter Wodarz genoss den ersten Tag der Betriebsferien, den größeren Rest wird er als Arbeitsurlaub in Shanghai und Peking verbringen, um neue Artisten für das Programm seines Theaters zu finden. Boxer Axel Schulz , CDU-Abgeordneter Laurenz Meyer , Regisseur Wolf Gremm , Kulturstaatsministerin Christina Weiß waren Teil der bunten Talk-Mischung in samtiger Luft. Wer aber hat am Montagabend in den Top-Restaurants der Stadt gekocht? Darauf hatte Kolja Kleeberg eine vom französischen Mega-Star Paul Bocuse geklaute Antwort parat: „Diejenigen, die das immer tun.“ Es folgte der große Lobgesang auf die Team-Arbeit, die in den Küchen der Stars so wichtig ist wie überall sonst. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben