Berlin : Steuerbetrug mit Alkohol: Zoll fasst Bande

Berlin - Wegen möglicher Steuerhinterziehung in Millionenhöhe haben Zoll und Bundespolizei am Donnerstag 14 Wohnungen und Büros durchsucht. Die Fahnder hatten eine Firma im Visier, die mit alkoholischen Getränken handelt, sagte Norbert Scheithauer vom Zollfahndungsamt. Sieben Verdächtige verschiedener Nationalitäten wurden festgenommen, gegen vier von ihnen lagen schon Haftbefehle vor. Ihnen wird vorgeworfen, bis zu 17 Millionen Euro an Branntwein- und Umsatzsteuer hinterzogen zu haben. Man habe 20 Lkw-Ladungen voll Spirituosen beschlagnahmt. Außerdem hatten die Beamten scharfe Munition und 610 000 Euro Bargeld gefunden. Die Verdächtigen im Alter zwischen 28 und 58 Jahren sollen legal Spirituosen in Deutschland einkauft und dann mit gefälschten Papieren eine Ausfuhr vorgetäuscht haben. Anschließend seien die Getränke in Berlin „unter der Hand“ an Einzel- und Großhändler veräußert worden. An den Durchsuchungen waren rund 200 Beamte beteiligt. hah

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar