Stichwort : Die Internationale Grüne Woche

Die Internationale Grüne Woche in Berlin findet zum 73. Mal statt. Sie ist die traditionsreichste Berliner Messe und zählt zu den bekanntesten Veranstaltungen in Deutschland. Ein Überblick

BerlinDie nach Angaben der Messe Berlin international bedeutendste Schau für Ernährungswirtschaft, Landwirtschaft und Gartenbau wurde zum ersten Mal vor 82 Jahren ausgerichtet. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts hielten Vertreter der deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft ihre Wintertagungen in Berlin ab. Handwerk und Industrie boten parallel im Tagungsviertel auf offener Straße berufsspezifische Artikel und Verbrauchsgüter an.

Als dieser wilde "Handel und Wandel" immer stärkere Formen annahm, hatte der Landwirt Hans-Jürgen von Hake die Idee, die Tagung 1926 erstmals mit einer landwirtschaftlichen Ausstellung am Kaiserdamm zu verknüpfen. Die "Grüne Woche" - den Ausdruck prägte wohl ein Journalist - war geboren.

Seit 1926 zeigten mehr als 72 000 Aussteller aus 116 Ländern knapp 29 Millionen Fach- und Privatbesuchern landwirtschaftliche Produkte. Aus einer lokalen Warenbörse hat sich eine nach Angaben der Messe Berlin weltweit einzigartige Ausstellung entwickelt, bei der landwirtschaftliche Erzeuger und Produzenten von Nahrungsmitteln in direkten Kontakt mit Hunderttausenden Verbrauchern treten können. (küs/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben