Berlin : Stieftochter missbraucht: Vier Jahre Haft

-

Wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen in 102 Fällen hat das Landgericht am Montag einen 48jährigen Mann zu vier Jahren Haft verurteilt. Der Wachmann hatte sich über Jahre hinweg regelmäßig an seiner Stieftochter vergangen. Zwei Mal missbrauchte er auch seine zwölfjährige leibliche Tochter. Meist morgens nach der Nachtschicht, wenn die Ehefrau mit der jüngeren Tochter die Wohnung verlassen hatte, habe sich der Angeklagte zu der Stieftochter ins Bett gelegt, so das Gericht. Die damals Elfjährige habe zunächst altersbedingt nicht begriffen, was passiert sei, und später aus Scham und um die Familie nicht zu zerstören, die Übergriffe geduldet, hieß es. Erst nachdem sie einen Freund hatte, habe sie sich gewehrt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar