Berlin : Stillgestanden! Drill im Kino

-

Der rote Teppich vor dem Kino International war am Donnerstagabend grün, der Eingang mit Tarnnetzen verhängt. Zur Premiere von Leander Haußmanns Film „NVA“ kamen die Hauptdarsteller in offenen Militärwagen, flankiert von „Volkspolizisten“ auf Motorrädern. Kim Frank , Sänger der Gruppe „Echt“, spielt in „NVA“ seine erste Hauptrolle. Die kurzen Haare sind inzwischen wieder nachgewachsen. Premierengast und Umweltminister Jürgen Trittin fühlte sich an seine Zeit bei der Bundeswehr erinnert. Ein halbes Jahr musste er dienen, bevor seine Verweigerung anerkannt wurde. „Soldaten seh’n sich alle gleich / lebendig und als Leich“, zitierte er Wolf Biermann. Schauspielerin Christiane Paul kennt die Nationale Volksarmee nicht aus eigener Erfahrung; sie freute sich einfach über die unterhaltsame Komödie. August Diehl hätte gern selbst in „NVA“ mitgespielt. „Ich liebe klamaukige Militärstreifen“, sagte der Schauspieler. Stilecht ging es nach der Fimvorführung weiter: Die Kartoffelsuppe bei der Premierenparty kam aus der Gulaschkanone. jj

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben