Stipendium an der European School of Management and Technology : Chance für Migranten

Deutschland und besonders Berlin werden auch von Menschen mit Migrationshintergrund geprägt. Es ist wichtig, dass sich diese Vielfalt zunehmend in den Führungsetagen widerspiegelt. Deshalb schreibt der Tagesspiegel ein Stipendium an der ESMT aus.

Die „European School of Management and Technology (ESMT)“ will gemeinsam mit dem Tagesspiegel und mit Unterstützung der Initiative „Deutsch Plus“ der Diskriminierung von Migranten entgegensteuern – und vergibt das Voll-Stipendium „Tagesspiegel Diversity Scholarship“ an einen Bewerber aus Deutschland mit Migrationshintergrund. Das MBA-Studium in englischer Sprache beginnt im Januar 2012, Bewerbungsschluss ist der 15. November.

„Deutschland und besonders Berlin werden auch von Menschen mit Migrationshintergrund geprägt. Wir finden es wichtig, dass sich diese Vielfalt zunehmend in den Führungsetagen widerspiegelt und wollen dafür unseren Beitrag leisten“, sagen die Tagesspiegel-Chefredakteure Stephan-Andreas Casdorff und Lorenz Maroldt. Farhad Dilmaghani, der „Director of Corporate Communications, Marketing and Governmental Relations“, fügt hinzu, dass die ESMT „in der Ausbildung einen starken Focus darauf hat, herausragende Talente in Deutschland“ auch international zu fördern. Die Zahl der Studenten mit Wurzeln im Ausland soll erhöht werden, derzeit kommen die 39 Studenten der Vollzeit-MBA-Klasse aus 18 verschiedenen Ländern. (Tsp)

Infos zur Bewerbung: Boban Sulic, Tel. 21231-1405; Mail an mba@esmt.org. Pressekontakt beim Tagesspiegel: Emmy Börner über E-Mail: pressestelle@tagesspiegel.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben