Berlin : Stölzl zupft den Bass beim Presseball

-

Mit ersten Geigen kennt sich Christoph Stölzl spätestens seit seiner Zeit als Kultursenator aus. Am Sonnabend wird der CDUPolitiker zeigen, dass er auch ein Meister am Bass ist. Beim Berliner Presseball wird er „ganz spontan und improvisiert irgendwann am Abend selbst zum Bass greifen und spielen“, wie Alexander Kulpok , der Berliner Vorsitzende des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) verriet. Die Organisation ist Ausrichterin des Ereignisses, das in der Staatsoper Unter den Linden und im danebenliegenden Opernpalais stattfindet. Von den anderen prominenten Gästen wie etwa dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit , Moderatorin Sabine Christiansen und den Schauspielern Wolfgang Völz und Judy Winter ist nicht bekannt, ob sie sich musikalisch betätigen werden.

Der diesjährige Presseball wird aber nicht nur klingen, sondern auf duften. Mit 65 000 Rosen aus Ecuador werden die Staatsoper und das Opernpalais geschmückt. Der Ball, bei dem rund 2000 Gäste erwartet werden, steht im Zeichen Spaniens und Lateinamerikas. Motto: „Ibero – Latino“. Der Großteil des Erlöses kommt in diesem Jahr – in dem UNICEF 50-jähriges Bestehen feiert – Projekten dieser Hilfsorganisation in Südamerika zugute. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben