Berlin : Störung in Mitte: Fernwärmerohr bei Bauarbeiten zerstört

Bei Bauarbeiten in der Oranienburger Straße in Mitte ist am Montagnachmittag ein Fernwärmerohr beschädigt worden. Durch das Leck treten pro Stunde 150 Kubikmeter heißes Wasser aus, wie der Sprecher der Bewag, Siegfried Knopf, sagte. Der Entstörungsdienst des Unternehmens versuche derzeit, das kaputte Leitungsstück durch Absperrschieber von der Wasserzufuhr zu trennen. Wie groß das Leck ist und wann der Schaden behoben werden kann, konnte der Sprecher noch nicht sagen. Auf Grund der Reparaturarbeiten mussten die Straßenbahnen der Linien 1, 6 und 13 umgeleitet werden. Die 1 endet laut BVG schon am Hackeschen Markt. Die 6 und die 13 fahren zwar bis zur Schwartzkopffstraße, allerdings nicht über die Oranienburger Straße. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar