• Straßenbahngleise werden erneuert Sperrungen und Umleitungen für Arbeiten am Hackeschen Markt

Berlin : Straßenbahngleise werden erneuert Sperrungen und Umleitungen für Arbeiten am Hackeschen Markt

-

Vier Jahre ist die Straßenbahnstrecke zwischen Alexanderplatz und Hackeschem Markt erst alt, nun muss sie abschnittsweise saniert werden. Vom heutigen Sonnabend an ist der Bereich Hackescher Markt dran. Erneuert werden die Strecke auf der Kleinen Präsidentenstraße und die Gleiskonstruktion der scharfen Kurve an der Spandauer Brücke. Die Arbeiten sollen bis 18. April dauern. Auch in der KarlLiebknecht-Straße wird vom 12. bis zum 18. April an den Gleisen gearbeitet.

Schon im vergangenen Jahr wurde der Abschnitt über den Alexanderplatz erneuert. Der Grund war der gleiche wie jetzt: Die Gleisanlage wurde bis Mitte Dezember 1998 unter hohem Zeitdruck und ungünstigen Witterungsbedingungen verlegt und hat sich nun gelockert. Dazu kommt an der Spandauer Brücke der hohe Verschleiß durch die Belastung mit bis zu 52 Zügen in der Stunde. Zur großen Eile habe damals Verkehrssenator Jürgen Klemann (CDU) gedrängt, sagen Sprecherinnen von BVG und Klemanns Nachfolger Peter Strieder (SPD). Und die beauftragten Baufirmen hätten damals zugesagt, die Arbeiten ohne Mängel erledigen zu können – so dass sie nun auch für einen Teil der Kosten von 180 000 Euro aufkommen müssten.

Während der Bauarbeiten fährt die Tramlinie 5 nur bis zum U-Bahnhof Rosa-Luxemburg-Platz, die 7 nur bis Landsberger Allee. Die Linien 1, 6, 13 und 53 fahren zu ihren üblichen Endhaltestellen, werden aber umgeleitet. Ab 12. April enden die Linien 2, 3 und 4 bereits am Alexanderplatz. how

0 Kommentare

Neuester Kommentar