Berlin : "Straßenbahnsurfer" wurde leicht verletzt

weso

Glück im Unglück hatte gestern Nachmittag ein neun Jahre alter Schüler beim "Straßenbahnsurfen". Zwar stürzte er im Bereich der Danziger Straße/Cotheniusstraße, kam aber mit Abschürfungen davon. Nach Auskunft der Polizei war das Kind vermutlich auf die Kupplung des letzten Wagens eines Zuges der Linie 20 gesprungen, hatte sich an den Scheibenwischern festgehalten und war ein Stück mitgefahren. Als ihn schließlich die Kräfte verließen, stürzte er auf die Gleise.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben