Straßenbauarbeiten : Landsberger Allee am Montag teilweise gesperrt

Wegen Bauarbeiten wird die Landsberger Allee Richtung Innenstadt teilweise gesperrt. Die Verwaltung empfiehlt ein Umfahren der Staustelle, um ein Verkehrschaos zu vermeiden.

von
Ab 10.00 Uhr wird die Landsberger Allee Richtung Innenstadt gesperrt.
Ab 10.00 Uhr wird die Landsberger Allee Richtung Innenstadt gesperrt.Foto: dpa

Die Landsberger Allee – eine der am stärksten befahrenen Straßen Berlins – wird am Montag ab 10 Uhr wegen Bauarbeiten zwischen Weißenseer Weg und Oderbruchstraße Richtung Innenstadt gesperrt. Die Verkehrsverwaltung bittet alle Autofahrer, den Bereich weiträumig zu umfahren, um Chaos zu vermeiden, auch wenn mit dem Beginn der Sperrung der morgendliche Berufsverkehr vorbei ist. Eine Umleitung ist ausgeschildert, diese ist allerdings deutlich weniger leistungsfähig. Die Verwaltung erwartet erhebliche Behinderungen. Die Sperrung soll bis Dienstag früh um 5:30 Uhr dauern, anschließend sollen bis 22 Uhr am Freitagabend zwei Spuren Richtung Stadt zur Verfügung stehen. Radfahrer und Fußgänger sind nicht betroffen.

Grund für die Sperrung ist, dass die BVG die Gleise auf der Kreuzung zur Oderbruchstraße erneuern will. Diese sind so ausgefahren, dass nach Senatsangaben die Sicherheit akut gefährdet ist. Straßenbahnen müssen dort seit geraumer Zeit mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Die Linien M5 und M6 sind zwischen S-Bahnhof Landsberger Allee und Hohenschönhauser Straße / Weißenseer Weg unterbrochen und werden über Weißenseer Weg und Karl-Lade-Straße umgeleitet. Zudem gibt es Ersatzbusse.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben