Berlin : Straßensanierung: Sonderprogramm reicht nicht aus

-

Vertreter von Verbänden und Mitglieder der Bezirksverwaltungen haben höhere Investitionen zur Beseitigung der vielen Straßenschäden in Berlin gefordert. Sie begrüßen zwar, dass der Senat mehr Geld für den Unterhalt von Straßen aufwenden will. Das Sonderprogramm zur SchlaglochBeseitigung in Höhe von zehn Millionen Euro für das Jahr 2005 reiche aber nicht aus. Für die Sanierung des Berliner Straßennetzes sei eine viel höhere Summe nötig, hieß es. Mit dem Geld aus dem Sonderprogramm sollen bis Juni in mehreren Bezirken Reparaturarbeiten beginnen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin beziffert den Finanzbedarf zur kompletten Straßen-Sanierung auf insgesamt 220 Millionen Euro.

Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) bezeichnete den Zustand der Berliner Straßen als katastrophal. „Seit mehr als zehn Jahren sind die Mittel für die Instandhaltung nicht ausreichend“, sagte Sprecher Jörg Becker. Das Sonderprogramm reiche lediglich für „oberflächliche Flickschusterei“. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben