Streit eskaliert : Mann erleidet Stichwunde

Ein 31-Jähriger erlitt in der Nacht zu Samstag bei einer tätlichen Auseinandersetzung eine Stichverletzung. Der Mann war in Kreuzberg mit einem Unbekannten in Streit geraten.

Foto: dpa

Der Vorfall ereignete sich gegen 3.50 Uhr am Halleschen Ufer in Kreuzberg. Der 31-Jährige saß als Beifahrer bei einem Bekannten im Auto. Aus bisher nicht geklärter Ursache war er mit einem Fußgänger in Streit geraten. Nachdem er aus dem Auto gestiegen war, sei er von dem Unbekannten mehrfach ins Gesicht geschlagen und mit einem spitzen Gegenstand an der Schulter verletzt worden. Der Täter sei dann mit einer Frau in einem roten Opel Corsa geflüchtet. Die Halterin des Fahrzeugs konnte nach Polizeiangaben ausfindig gemacht werden. Sie gab bei einer ersten Befragung gegenüber den Beamten an, keine näheren Angaben zu dem Tatverdächtigen machen zu können. Der 31-Jährige musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben