Berlin : Streit mit Folgen

Polizei ermittelt weiter in eigenen Reihen

-

Die Polizei ermittelt weiterhin gegen fünf ihrer Beamten wegen Verdachts der Körperverletzung. Sie sollen auf der Fanmeile in der Nacht zu Sonntag einen 21-jährigen Türken ins Gesicht geschlagen und in den Bauch getreten haben. Drei der tatverdächtigen Beamten waren bereits am Sonntag vernommen worden. „Sobald die anderen beiden Polizisten identifiziert sind, werden auch sie befragt“, sagte ein Sprecher. Das mutmaßliche Opfer hatte Anzeige gegen die Beamten erstattet. Demnach sollen die uniformierten Polizisten den Mann nach einem Streit gegen 1.45 Uhr in Höhe des Großen Sterns in Tiergarten aufgefordert haben, den Bereich zu verlassen. Der Mann habe sich geweigert und die Polizisten beschimpft. Daraufhin hätten die Beamten ihm einen Schlag ins Gesicht und einen Tritt in den Bauch verpasst, so dass er zu Boden ging. Wie das Opfer aussagte, seien die Polizisten anschließend weggegangen. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben