Berlin : Streit um Dünnbier und Vollbier

CD

Um die derzeit ausgesetzte Anordnung des Tiefbauamts, wonach bei Hertha-Spielen nur alkoholarmes Bier vor dem Olympiastadion verkauft werden darf, ging es Mittwochabend im BVV-Wirtschaftsausschuss. Wie berichtet, will Baustadträtin Beate Profé nach der Aufhebung der Vorschrift durch das Verwaltungsgericht nun das Oberverwaltungsgericht anrufen. Die CDU verlangte Einsicht in den ersten Gerichtsbeschluss und behielt sich vor, den neuen Vorstoß abzulehnen. Zudem kritisierte Fraktionschef Gröhler, dass in Briefen an Imbissbuden-Betreiber von einem BVV-Beschluss die Rede war. In Wahrheit habe die BVV das Bezirksamt bisher nur aufgefordert, ein Vollbier-Verbot "zu prüfen".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben