Berlin : Streit um einen Imbiss am Woltersdorfer Ausflugsziel in den Bergen

Der Turm öffnet im Oktober montags bis freita

Auch die schönste Landschaftsidylle schützt nicht vor einem handfesten Streit. Bestes Beispiel liefert der Konflikt um den Aussichtsturm in den Kranichbergen von Woltersdorf am südöstlichen Berliner Stadtrand. Die Pächter des 18 Meter hohen Ausgucks, Christian und Jana Schulz, wollen gern einen "kleinen, niveauvollen" Imbiss aufbauen und ihren bisherigen Fensterverkauf von Kaffee, Glühwein, Eis und Mini-Snacks erweitern. Doch der "Woltersdorfer Verschönerungsverein", der im Auftrag der Gemeinde die Geschicke um den von 1979 bis 1989 von der Stasi genutzten Turm leitet, lehnt ab. Er fürchtet eine Kommerzialisierung des beliebten Ausflugszieles und hält den Platz auf der Plattform nicht ausreichend für einen Imbiss.

"Die denken immer, ich will eine Großraumgaststätte errichten", sagt Pächter Schulz. "Dabei ist nur an eine kleine Baude gedacht, in der sich Besucher auch einmal setzen können. Der neue Pavillon an der Schleuse fand doch auch die Billigung des Vereins und der Gemeindeverwaltung."

Dabei handelt es sich in Woltersdorf nicht nur um einen schlichten Aussichtspunkt. Im 1886 eröffneten Bau befinden sich Ausstellungen über Woltersdorf als Filmstadt zwischen 1919 und 1938 mit originalen Kulissenresten und einzigartigen Ausgrabungen. "Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf decken jedoch kaum unsere Ausgaben", rechnet Christian Schulz. "Wir brauchen einfach eine bessere touristische Vermarktung unserer Schätze, wozu eben auch ein Imbiss gehört." Der Pachtvertrag laufe im März nächsten Jahres aus. Womöglich müsse dann sogar der Turm geschlossen werden, falls keine Lösung gefunden würde.Der Turm öffnet im Oktober montags bis freitags von 9.30 bis 15.30 Uhr sowie sonnabends und sonntags von 10 bis 17 Uhr. Ab November ist freitags geschlossen, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr geöffnet, Tel. 03362/24 793.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben