• Streit ums Geld endete tödlich Zwei Männer nach Messerstichen in Kreuzberger Kneipe verhaftet

Berlin : Streit ums Geld endete tödlich Zwei Männer nach Messerstichen in Kreuzberger Kneipe verhaftet

-

Nach einer tödlichen Messerattacke haben zwei Tatverdächtige aus Kreuzberg Haftbefehl erhalten. Die beiden Männer im Alter von 28 und 29 Jahren hatten – wie berichtet – am Sonnabend im türkischen MusikCafé „Eyoo“ in der Reichenberger Straße in Kreuzberg bei einem Streit zwei Brüder durch Messerstiche verletzt. Der jüngere der beiden, der 22-Jährige Fatih A., starb noch am Tatort. Sein 29-jähriger Bruder Eyüp A. wurde im Krankenhaus behandelt.

Die beiden Täter waren zunächst geflüchtet. Bei dem Kampf hatten sie sich ebenfalls verletzt. Der 28-Jährige stellte sich jedoch in der Tatnacht der Polizei. Er schilderte den Tathergang und erhielt am Sonntag Haftbefehl. Sein zunächst flüchtiger Mittäter erschien am Montag mit einem Anwalt bei der Mordkommission, hat aber bisher keine Aussage gemacht. Er sollte nach Polizeiangaben am Montag Haftbefehl erhalten. Hintergrund der Tat waren offenbar finanzielle Streitigkeiten.tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben