STREIT ZUM STREIK : Schwerbehinderte sollen zu Hause bleiben

An der Friedenauer Fläming-Grundschule gibt es Ärger um einen Brief der Schulleitung zum Streik. Darin wird den Eltern mitgeteilt, dass Kinder mit schweren Behinderungen an diesem Tag nicht am Unterricht teilnehmen können, da sich pädagogische Mitarbeiter am Streik beteiligten. Für alle anderen Schüler werden diese Einschränkungen nicht gemacht. Der Ausschluss nur der schwerbehinderten Kinder wird von Eltern als diskriminierend empfunden. Da hätte man andere Möglichkeiten finden müssen und können, sagt Fabian Thümer. Das Verhalten sei auch deswegen unverständlich, da die Fläming-Schule seit Jahren eine Vorreiterin in Sachen Integration ist. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben