Berlin : Streit zwischen Familienclans: Libanese getötet

-

Clankonflikt in Charlottenburg: Vor seiner Haustür an der RichardWagner- Straße 44 ist Mittwochvormittag der 36-jährige Bassam A. erschossen worden. Sein Mörder feuerte mindestens drei Mal von hinten auf den Libanesen, als dieser auf der Zufahrt zu den Mieterparkplätzen den Reifen seines Wagens reparieren wollte. Diesen hatte der Täter möglicherweise zuvor zerstochen, um sich unbemerkt an sein Opfer heranschleichen zu können. Tatmotiv könnte Blutrache eines verfeindeten libanesischen Clans sein.

Auf Bassam A. war bereits im Mai 2001 ein Anschlag verübt worden: Damals wurde an der Drontheimer Straße in Wedding auf den gelernten Autoschlosser geschossen. Die Kugel durchschlug seine Schulter. Hintergrund der bereits seit 2000 dauernden Fehde sind der Polizei zufolge Geschäfte zwischen den verfeindeten Familien, die jeweils behaupten, dabei übervorteilt worden zu sein. Deswegen hatte es bereits im März 2000 an der Perleberger Straße eine Schießerei gegeben. Dabei war ein Libanese gestorben, zwei Männer wurden verletzt. Bei dem Toten damals soll es sich um einen Angehörigen jener Familie gehandelt haben, die möglicherweise jetzt Vergeltung übte.weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben