Streitpunkt Flüchtlinge : Demonstration in Rathenow

Kurz nach der Zerschlagung einer militanten Neonazi-Zelle in Nauen fand am Sonnabend im benachbarten Rathenow eine Demonstration von Asylgegnern statt. Aufgerufen hatte das Bürgerbündnis Deutschland und gekommen waren etwas 500 Menschen - aber auch ebenso viele Gegendemonstranten.

von
"Hunderte Menschen protestierten am Sonnabend in Rathenow gegen einen Aufmarsch des asylkritischen "Bürgerbündnisses Deutschland".
"Hunderte Menschen protestierten am Sonnabend in Rathenow gegen einen Aufmarsch des asylkritischen "Bürgerbündnisses Deutschland".Foto: Paul Zinken/dpa

Im brandenburgischen Rathenow haben sich am Sonnabend mehr als tausend Menschen zu Demonstrationen versammelt. Aufgerufen hatte zunächst das Bürgerbündnis Deutschland, das Asylkritiker aus der ganzen Bundesrepublik vereinen möchte. Gekommen waren aber nur etwa 500 Menschen, einige davon aus Sachsen.

Viele Gegendemonstranten

Mindestens ebenso viele Gegendemonstranten waren dem Gegendemo-Aufruf des Aktionsbündnisses „Unser Rathenow: Miteinander.Füreinander.“ und der Premnitzer Stadtverordneten Claudia Sprengel (Die Linke) gefolgt. Darunter der Staatssekretär im brandenburgischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Martin Gorholt. Er ist der SPD-Spitzenkandidat bei den Landratswahlen in Havelland im April dieses Jahres. Gorholt sagte, er freue sich, dass die mutmaßlichen Turnhallen-Anzünder von Nauen gefasst seien. Es mache ihm jedoch Angst, dass so etwas im Havelland möglich sei. Bis zum späten Nachmittag blieben die Demonstrationen und die Gegenkundgebungen weitgehend friedlich. 

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar