Berlin : Streng militärisch: Calypso aus Tobago

-

Zehn Minuten Calypso bot „The Trinidad and Tobago Police Band“ zum 9. Berliner Militärmusikfest und brachte damit die ausverkaufte MaxSchmeling-Halle karibisch zum Kochen. Wobei bei drei Veranstaltungen am Wochenende keine der teilnehmenden Musikkorps aus neun Nationen die jeweils rund 7000 Zuschauer auf den hohen Rängen kalt ließ. Ein schönes Symbol für das gewachsene friedliche Miteinander der Völker nannte Verteidigungsminister Peter Struck das Militärmusikfest des Bundeswehrverbandes. Wie immer waren Militärmusikfans nicht nur aus Berlin zu dem Fest gekommen. Wo sonst Alba Berlin Basketball spielt, war nach der feierlichen Eröffnung mit Flaggenparade und Präsentiermarsch sportliche Kondition gefragt – beim Klatschen ohne Unterlass. Für Russen, die sogar auf Sichel und Säge musizierten, für New Yorker Polizisten, die auf Dudelsäcken ergreifend „Amazing Grace“ spielten oder für das Finale mit 669 Musikern, Fackelträgern und natürlich der „Berliner Luft“. Beifall auch für das Versprechen: „Auf Wiedersehen am 6. und 7. November 2004.“ hema /Foto: Mike Wolff

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar