Strenge Minusgrade : Es bleibt frostig und sonnig in Berlin

Eisig-sonnige Zeiten: In Berlin hat der Montag streng frostig mit Tiefstwerten bis knapp minus 10 Grad begonnen. Immerhin wird der Himmel blau. Aber es bleibt erst einmal sehr kalt.

In der Hauptstadt hält sich am Morgen und am Vormittag bei möglichem sehr leichtem Schneefall noch teils Nebel oder hochnebelartige Bewölkung. Diese löst sich tagsüber aber immer mehr auf und besonders am Nachmittag wird es verbreitet sonnig und zum Teil wolkenlos. Es weht ein eisiger böiger Wind, der die Temperaturen noch niedriger erscheinen lässt, als sie es ohnehin sind.

Die Aussichten: Es bleibt sehr kalt mit Tagehöchstwerten um minus 4 Grad und zweistelligen Minusgraden in der Nacht. Mehr zum Wetter in den Berliner Bezirken und in aller Welt finden Sie auf unserer Online-Wetterseite. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar