Berlin : Strieder auch im Zeppelin und Hubschrauber

Berliner Senatoren haben über die bereits bekannt gewordenen Flüge hinaus einige weitere Reisen mit privaten Firmen unternommen. Die Grünen legten gestern die Liste der Flüge von Senatsmitgliedern auf Kosten von privaten Unternehmen vor, die sie von Innensenator Werthebach verlangt hatten. Bei den Flügen handelte es sich zumeist um Reisen von Wirtschaftsvertretern und teilweise Journalisten zur Werbung für Berlin. Neu ist ein Flug Peter Strieders als Kreuzberger Bezirksbürgermeister im Jahre 1994/95 mit einem Zeppelin. Ferner zählte der Senator einen Hubschrauberflug Velten- Eisenhüttenstadt-Berlin-Tempelhof im Oktober 1996 sowie einen Hubschrauberflug 1998 über Berlin auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben