Berlin : Stromausfall: Ein Abend ohne Telefon und TV

kög

Stundenlang bei Kerzenschein auf der Wohnzimmer-Couch ausharren, kein Fernsehen, kein Telefon, kein Heißwasser aus dem Elektroboiler: Zahlreiche Berliner mussten sich gestern einer ungewohnten Abendgestaltung stellen. Ein Leser hatte den Tagesspiegel - per Handy - informiert, und der Pressesprecher der Bewag, Siegfried Knopf, bestätigte es: In Kladow gab es Donnerstag Abend von etwa 20.30 Uhr an Stromausfall.

Ob es sich bei der Ursache für den Versorgungsengpass etwa um einen Schaden in einem Kraftwerk handelte oder ob beispielsweise eine der Leitungen defekt war, konnte gestern bis Redaktionssschluss nicht mehr geklärt werden.

Auf dem Band, das zu hören war, wenn man die zuständige Bewag-Stelle anrief, hieß es, die Störung werde man "gegen 22 Uhr wieder im Griff haben". Auch an die Bewag-Fernwärme-Notnummer hatten sich etliche Spandauer in ihrer Verzweiflung gewandt. Telefone funktionierten nicht, sofern es sich ISDN-Anschlüsse handelte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar