Stromausfall in Adlershof : 1000 Haushalte ohne Strom

Durch einen Defekt ist das 30 000-Volt-Netz in Treptow-Köpenick vom Berliner Verteilnetz getrennt worden. Zurzeit sind rund 1 000 Haushalte und Unternehmen, wie das Einkaufszentrum Schöneweide ohne Strom.

von
In Adlershof sitzt man im Moment noch im Dunkeln.
In Adlershof sitzt man im Moment noch im Dunkeln.Foto: dpa

Bis zum Abend werden rund 1000 Haushalte und Firmen in Adlershof ohne Strom sein. Der Grund: In der Nacht hatte es in einem Umspannwerk in Oberschöneweide einen Kabelfehler gegeben. Der anschließende Spulenfehler zog einen Lichtbogen nach sich, welcher den Anschein eines Feuers erweckte. Auch im Süden Neuköllns, in der Gropiusstadt, war der Strom ausgefallen. Dort konnte jedoch konnte der Schaden bereits nach zwei Stunden wieder behoben werden.

In Adlershof ist die Lage nach Angaben der Stromnetz Berlin GmbH weitaus komplexer. Dort werden etwa 1000 Haushalts- und Gewerbekunden noch bis voraussichtlich 18 Uhr ohne Strom sein. Dort seien umfangreiche Reparaturen nötig, hieß es. Neben den Haushalts- und Gewerbekunden sind laut Stromnetz Berlin das Einkaufszentrum Schöneweide, die Rathenau-Hallen in der Wilhelminenhofstraße sowie die Straßenzüge Am Studio, Rudower Chaussee, Wegedornstraße, Ernst -Ruska-Ufer betroffen.

Den Angaben zufolge ist das 30 000-Volt-Netz in Treptow-Köpenick ist durch den Defekt vom Berliner Verteilnetz getrennt worden. Es habe zwei „aufeinanderfolgende Defekte“ um 0.05 Uhr und 1.40 Uhr gegeben. Diese hätten dazu geführt, dass die betroffene Gegend in Adlershof vom Berliner Verteilnetz getrennt wurde.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben