Berlin : Studentenstreik

-

Berliner Studenten haben immer wieder Vorlesungen boykottiert und Demos organisiert. Im Wintersemester 1988/89 protestierten sie gegen die geplante Schließung des Lateinamerika und des Psychologischen Instituts. Denkwürdig war auch das Sommersemester 1996 wegen der bunten Aktionen gegen Immatrikulationsgebühren. Und im Winter 1997/98 streikten erneut Studenten aller drei Unis, wodurch viele ein Semester verloren. D.N.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar