Sturmböen : Silvesterparty beginnt später

Sturmböen haben zu Verzögerungen bei der Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin geführt. Der Beginn des Programms verschiebe sich um eine halbe Stunde, sagte eine Sprecherin.

Berlin - Wegen des Sturms waren aus Sicherheitsgründen Teile der Bühnen in der Nacht zum Sonntag abgebaut worden. Nun werden sie wieder montiert. Seit dem frühen Abend strömen Zehntausende zur größten Silvesterfeier Deutschlands. Trotz des schlechten Wetters seien rund 100.000 Besucher auf der zwei Kilometer langen Strecke zwischen der Siegessäule und dem Brandenburger Tor versammelt, hieß es.

Bis Mitternacht werden Hunderttausende Besucher bei dem Open-Air-Fest erwartet. Zum Auftakt spielen eine bulgarische und eine rumänische Band - als Gruß an die neuen EU-Mitglieder. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben